elesgard

Kurzer Lehensabriss

Elesgard ist ein Herzogtum an der Nordgrenze des östlichen Siegels. Im Norden grenzt es an das Gebiet um Hakarioth und im Westen an die Große Mauer zum nördlichen Siegel. Laurensburg, die Hauptstadt, liegt als große Wehranlage errichtet am Nordufer des großen Stroms, der effektiven Südgrenze des Lehens. Laurensbrück liegt als einzige Siedlung im Lehensgebiet am Südufer des Flusses und bildet den Brückenkopf der größten handwerklichen Meisterleistung der letzten Jahre. Einer Brücke über den Strom, auf dem sogar die größten hochseetauglichen Galeeren und Koggen bis nach Laurensburg segeln können. Gut zwei Drittel des Herzogtums sind von mehr oder weniger dichten Misch- und Nadelwäldern bedeckt durch die sich kleiner Flüsse, Bäche und Sumpfgebiete ziehen. Der nördlichste Teil liegt eingekeilt zwischen den Gebirgen im Norden, der großen Mauer zum Nord-Siegel im Westen und der Östlichen Handelsstraße und einer gefährlich nahe liegenden Festung des Schwarzen Eises im Südwesten.

Der Elesgarder Soldat an sich ist vielleicht nicht der beste im Reich, aber er verfügt über einen starken Zusammenhalt. Das ist es aber, was die Stärke dieser Armee ausmacht. Seit jeher war die Armee ein wichtiger Bestandteil des Volkes von Eleat, und damit auch Elesgards. Es gab kaum eine Zeit, in der wirklich Frieden für das Volk von Eleat herrschte, aber das war etwas, das in Augen der Herrscher selten in Vollkommenheit anzustreben sei. Frieden schien viel zu oft Übermut und Dekadenz zu gebären. Verschwenderei und Ziellosigkeit gelten im Volke nicht ohne Grund als Anfang vom Ende. So wundert es auch nicht, dass die Armee mit ihren klaren Strukturen und das Feudale System der Herrschenden das ist, was dem Volk ein Gefühl der Sicherheit gibt.

Wichtige Posten im Reich wurden und werden oft an gediente Soldaten vergeben, da man sich bei ihnen auf jeden Fall eines Gewiss sein kann. Pflichtbewusstsein. 

Ihr müsst also nicht zwangsläufig adelig sein um im Lehen etwas zu erreichen.

 

Die Spielgruppe

Die meisten unserer Siedler kommen aus der alten Heimat Eleat und viele der dort lebenden Charaktere schließen sich regelmäßig den Feldzügen an, wenn der Herzog zu den Waffen ruft. Daher besteht das Lehen Elesgard (vornehmlich auf dem Conquest) zusätzlich aus dem Banner Eleat.

Die Spieler unserer Gruppe stammen zu großen Teilen aus Hannover, Braunschweig, Magdeburg, Hamburg und Göttingen, plus Umland. Grob umrissen kann man also das Kreuz A2 / A7 als Haupteinzugsgebiet nennen. Entsprechend ist es am wahrscheinlichsten einen von uns auf einem Con in der nördlichen Hälfte Deutschlands zu finden.

Neben den klassischen Abenteuercons sind wir eigentlich auf allen Unterarten des LARPs im Fantasybereich zu finden. Von Schlachtencons/Grosscons über Ambienteveranstaltungen bis hin zu Adelsspiel und Hofhaltung, je nach persönlicher Vorliebe. Andere Genres werden seltener und eher von Einzelpersonen / Kleingruppen besucht.

 

Wir versuchen regelmäßig (1-2x im Jahr) kleinere Cons unter dem Motto „Von Freunden für Freunde“ zu veranstalten die dann als Wanderung oder Silvestercon abseits des übergeordneten Kampagnenplots Ereignisse im Lehen Elesrad / Eleat beinhalten. (Ritterschlag, Lehensvergabe, aufgedeckte Intrige…)

 

Elesgard (und ebenso Eleat) ist ein Land, das sich in einer Epoche vergleichbar dem Hochmittelalter Nord- und Mitteleuropas befindet. Klimatisch und kleidungstechnisch also eher Dänemark als Italien. ;) Dies ist aber keine Pflicht, da das Heimatland der ersten Siedler durch die Hände mehrerer Besatzer gewandert ist und diverse kulturelle Einflüsse erlebt hat. Wir legen daher mehr Wert auf ein stimmiges, statt authentisches Aussehen. (Wir betreiben LARP, kein Reenactment) Allgemein vorherrschend für Banner / Wappenröcke und ähnliches sind die Frabkombinationen rot/blau, rot/gelb, eine Kombination aus allen drei Farben oder, im Falle des Rondusordens, rot/weiß (aufgrund der Ordenssymbolik eigentlich nicht mit Calor zu verwechseln). Ein rein roter Waffenrock ist für elesgarder Soldaten, ein blau/roter den Truppen Eleats zugedacht.

 

Es wird gruppenintern eher Low-Fantasy gespielt, trotzdem fühlen wir uns natürlich auch auf High-Fantasy Cons zu Hause. Zauberei gibt es, ist aber wenig verbreitet und wird von Teilen der Bevölkerung kritisch beäugt. Die Einwohner Elesgards sind 98% Menschen, dazu ein paar wenige eingewanderte Zwerge und Elfen.

„Gute“ Glaubensrichtungen und Rassen sind also bespielbar, sofern sie sich nicht mit den generellen Vorstellungen des Ostreichs und den Grenzen der Magna Carta (die Ostreich-Variante eben jenes geschichtlichen Dokuments) völlig überwerfen. Als größte elementunabhängige Glaubensrichtungen sind hier der Orden des Rondus und die Arphimkirche zu nennen.

Wenn man die Spielerschaft auf Charakterklassen aufteilen sollte, wäre dort sehr wenig hoher Adel über einigen Ritter mit ihren Knappen als weitere Lehensnehmer und –geber zu finden. Die Anzahl Magier kann selbst ein ungeschickter Tischler an einer Hand abzählen, ebenso die der Kleriker / Priester. Kriegsknechte, Soldaten, Waffenmeister, Späher, Mägde, Gelehrte … Bürgerliche allgemein machen das Gro der Gruppe aus, wenn alle versammelt sind.

 

 

Ansprechpartner:

Florian

Steffen